39 Projekte für ehrenamtliches Engagement bewilligt

Kreis Gütersloh. Sommerfeste, Nachbarschaftstreffen, Turniere, Konzerte für Kinder und Vereinsausflüge in der Region – das sind nur einige der vielfältigen und kreativen Aktionen, die über das Förderprogramm ‚2.000 x 1.000 Euro für das Engagement‘ bezuschusst werden. Das Interesse von Vereinen, Nachbarschaftsinitiativen und engagierten Einzelpersonen aus dem Kreis Gütersloh an dem Fördertopf war groß. Schon wenige Tagen nach Öffnung des Online-Förderportals war das mögliche Kontingent an Anträgen ausgeschöpft. Insgesamt konnten bis Ende April 39 Vorhaben, die sich am Schwerpunktthema „Gemeinschaft gestalten – engagierte Nachbarschaft leben“ orientieren, über die pro Wirtschaft GT GmbH bewilligt werden. Jedes Projekt erhält einen Zuschuss von 1.000 Euro. Die Umsetzung der ersten Aktionen ist bereits gestartet. Das Förderportal wurde in der Zwischenzeit geschlossen, so dass in diesem Jahr keine weiteren Anträge mehr gestellt werden können.

Landrat Sven-Georg Adenauer lobt die erfolgreiche Umsetzung des Förderprogramms: „Das große Interesse und die hohe Beteiligung an der Engagementförderung der Landesregierung zeigen, dass Ehrenamt und gelebte Nachbarschaft einen hohen Stellenwert im Kreis Gütersloh haben. Ich wünsche allen Vorhaben viel Erfolg bei der Durchführung.“

Gerade nach der Corona-Pandemie tragen die Aktionen dazu bei, dass Vereinsleben und Nachbarschaftstreffen reaktiviert werden. In Gütersloh organisieren beispielsweise Eltern ein Abschlussfest für Schulkinder am Ende ihrer Grundschulzeit, die auf besondere Schulaktivitäten in den letzten zwei Jahren verzichten mussten. Einige Projekte gehen gezielt auf Neuankömmlinge im Kreis Gütersloh, wie geflüchtete Menschen aus der Ukraine, ein. So wird eine Pfadfindergruppe in Steinhagen ein Wochenendprogramm für geflüchtete Minderjährige organisieren, um ihnen durch gute Gemeinschaft Halt und Orientierung zu geben.

Das Förderprogramm soll fortgeführt werden, so dass es im nächsten Jahr neue Chancen auf einen Zuschuss geben wird.

Weitere Informationen unter: www.engagiert-in-nrw.de

 

« Zurück zur Beitragsliste